Tags: selbsthilfe

Sortieren nach: Datum / Titel / URL

  1. Seit seinem zwanzigsten Lebensjahr betrieb L. Ron Hubbard Grundlagenforschung im Bereich des Lebens und der Geisteswissenschaften. Er hatte seine Forschung vom Gesichtspunkt der wissenschaftlichen Methodologie aus betrieben. Das Gebiet des Lebens war so sehr unbekannt, dass es bis damals keine umrissene Bezeichnung dafür gab. Hubbard gab diesem Fachgebiet den Namen „Dianetik“ (Dia – durch, nous – Verstand).
  2. Bereits 1950 erkannte L. Ron Hubbard, worauf die Welt zusteuert. Er arbeitete deshalb ein Drogen-Selbsthilfeprogramm aus, das bis heute sehr gute Erfolge erzielt.
  3. L. Ron Hubbard ist der Gründer der Dianetik und Scientology Technologie. Er beschrieb seine Philosophien in über 5000 Schriften, einschließlich dutzenden von Büchern und dreitausend auf Tonband aufgezeichneten Vorträgen.
  4. Der Grundsatz der Scientology ist, dass Weisheit allen zusteht, die danach streben wollen. Deshalb bekommen diejenigen Menschen, die die hilfreichen Methoden von L. Ron Hubbard verstehen und anwenden, ihr Leben erfolgreich in den Griff.
  5. L. Ron Hubbard, Gründer der Scientology-Religion, hat einige Texte zum Thema Kinder mit Ratschlägen verfasst, um in der Erziehung sowohl Kindern als auch Eltern zu helfen. Die Scientology-Kirche stellt neben einem Selbsthilfe-Kurs auch einen kostenfreien Online-Kurs als Hilfestellung in der Erziehung zur Verfügung.
  6. L. Ron Hubbards Methoden zur Drogenprävention und Drogenrehabilitierung sind gegenwärtig in etwa 50 Ländern im Einsatz. Zehntausende von Personen kamen dank dieser Methoden von Drogen weg und ein Vielfaches an Menschen hat sich, aufgrund der erfolgreichen Aufklärungskampagnen, von Drogen fernhalten können.
  7. Das Reinigungsprogramm wurde von L. Ron Hubbard entwickelt, um dabei zu helfen, die angesammelten Drogen- und Schadstoffrückstände aus dem menschlichen Körper herauszuspülen. Es stellt die wirksame Vitalität des Körpers wieder her. Der Mensch fühlt sich glücklicher und voller Leben.
  8. Scientology erreicht das, was sie erreicht, durch das Studium von L. Ron Hubbards Schriften und die Anwendung der darin enthaltenen Prinzipien, um fähiger und glücklicher zu werden
  9. Bildungs- und Lehrfilm ‚Die Probleme der Arbeit’ wurde international ausgezeichnet mit dem ‚Indie Fest Award of Merit’ für ausgezeichnete Filmkunst und Kreativität L. Ron Hubbards Buch „Die Probleme der Arbeit“ wurde von Golden Era Productions verfilmt und vor einem Jahr der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese 66-minütige Präsentation erhielt nun eine Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen und Kreativität in der Kategorie Bildungs- und Lehrfilm.
  10. Da es ein Fachgebiet über das Leben selbst noch nicht gab, forschte L. Ron Hubbard in diesem Gebiet, entwickelte die Dianetik und stellte sie 1950 der Öffentlichkeit vor Seit seinem zwanzigsten Lebensjahr betrieb L. Ron Hubbard Grundlagenforschung im Bereich des Lebens und der Geisteswissenschaften. Er hatte seine Forschung vom Gesichtspunkt der wissenschaftlichen Methodologie aus betrieben. Das Gebiet des Lebens war so sehr unbekannt, dass es bis damals keine umrissene Bezeichnung dafür gab. Hubbard gab diesem Fachgebiet den Namen „Dianetik“ (Dia – durch, nous – Verstand).

Erste / Neuer / Älter / Letzte / Seite 1 von 2

2


  Komfortabler Zugriff auf Deine Favoriten-Bookmarks mit Xixxi
Xixxi ist die praktische Lesezeichen-Verwaltung, die Dir erlaubt Deine Lieblings-Webseiten mit einem Klick zu organisieren.
Wenn man öfter mit unterschiedlichen Browsern oder verschiedenen PC's arbeiten muss ist dies sehr praktisch.